Willkommen bei Attac Aschaffenburg-Miltenberg

Urban Priol

"Warum Attac wichtig ist? Was ist das denn für eine bescheuerte Frage! Die beliebteste Politikerin der Republik wirft ihr ohnehin nur symbolisches Steckenpferd, den Klimaschutz, der Industrie zum Fraß vor und will, dass wir nach der Krise wohin zurückkehren? Achtung, O-Ton Merkel: 'Zu unserem alten Kurs. Ich sage: Je schneller, desto besser!' Wow! Viel gelernt, Madame. Die SPD setzt auf neue Kohlekraftwerke, und der bürgerliche Mehrheitsbeschaffer Guido Westerwelle sieht den Klimawandel schon gestoppt und die Weltarmut bekämpft, wenn der Staat sich auf sein Kerngeschäft besinnt: Fußabtreter für den freien Markt zu sein. Gut, dass es die Attacies gibt, die dem Treiben nicht nur zuschauen und meinen: 'Ist halt so...' Da bin ich doch gerne unterstützend dabei."

Urban Priol ist Kabarettist, kommt vom bayerischen Untermain und ist bekannt aus der ZDF-Kabarettsendung "Neues aus der Anstalt". Priol ist Attac-Mitglied seit dem 7. Mai 2009.

Urban Priol am 18. April 2015 in Miltenberg

Blockupy - Die Krise heisst Kapitalismus - Solidaritätsdemo mit Urban Priol - Frankfurt 08.06.2013

aktuelles

Vortrag und Diskussion:

armgemacht + ausgegrenzt = rechtsradikal?

Zerstört der Neoliberalismus die Gesellschaft?

Dr. theol. Franz Segbers
Professor für Sozialethik
an der Universität Marburg

Donnerstag, 22. Februar 2018, 19.00 Uhr
Martinushaus Aschaffenburg,Treibgasse 26

"Die Agenda 2010 ist der größte Angriff auf den Lebensstandard der Arbeiter und Angestellten in der Nachkriegsgeschichte. Noch stärkere Angriffe werden folgen...", so Prof. Rainer Roth am 1.11.2003. Die neoliberale Agenda wurde umgesetzt und noch stärkere Angriffe kamen in Folge der aktuellen und keineswegs überwundenen Finanz- und Wirtschaftskrise. Dr. Franz Segbers stellt fest: "Die Kluft zwischen Arm und Reich nimmt drastisch zu, die Lohnarbeit wird immer unsicherer und das Klima erwärmt sich stetig. Diese Symptome sind nur einige Hinweise für eine tiefere gesellschaftliche Krise. Die bisher geltenden Leitbilder erweisen sich immer offensichtlicher als irrige Orientierung. Statt gegen die Verursacher der Krise anzugehen, lenken rechte und rechtspopulistische Parteien die Wut der Menschen gegen Fremde, Flüchtende und Schwache."

Flugblatt herunterladen

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Demokratie erhalten - STOP TTIP!

Attac Aschaffenburg-Miltenberg ist Mitglied im lokalen Bündnis "Demokratie erhalten - STOP TTIP!" - Flyer herunterladen

Redebeitrag von R. Frankl am Aktionstag gegen die Freihandelsabkommen, 18.04.2015 in Miltenberg (Main)

Attac Aschaffenburg-Miltenberg für 10 Euro Mindestlohn - lohnsteuerfrei!

Den Grundfreibetrag der Einkommensteuer drastisch erhöhen!

Wir fordern:

  • Schluss mit der Besteuerung des Existenzminimums von Erwerbstätigen!
  • Steuerfreiheit für jeden gesetzlichen Mindestlohn!

Flugblatt herunterladen

 

NEUIGKEITEN

24.09. - Neue Akteure der extremen Rechten am bayerischen Untermain mehr

29.06. - Deutsche Wirtschafts- und Außenpolitik: Fluchtursache in Syrien! mehr

29.06. - Wie viel kostet die Würde des Menschen? mehr

TERMINE

Keine Ereignisse gefunden.